Wahnfried

  • Es ist ja löblich, daß Sie sich um ihn Sorgen machen, aber glauben Sie mir, das ist nicht nötig.

    Und wenn der verehrte DiDo noch immer nicht überzeugt ist, dann sei er hingewiesen auf die Homepage von Herrn Russwurm, in der er öffentlich seine Adressen und seine Tel.-Nr. mitteilt: http://www.karlrusswurm.de/kontakt.html .

    ---

    Umfasste das griechische Kunstwerk den Geist einer schönen Nation, so soll das Kunstwerk der Zukunft den Geist der freien Menschheit
    über alle Schranken der Nationalitäten hinaus umfassen; das nationale Wesen in ihm darf nur ein Schmuck, ein Reiz individueller Mannigfaltigkeit,
    nicht eine hemmende Schranke sein. (R. Wagner, Kunst und Revolution, 1849)



  • Und da erfährt man auch ein ganze Menge Persönliches, z.B. das Geburtsjahr (und daß der Tag ein Karfreitag war), sehr viel Berufliches (ausführlich) und bei Sprachen:


    "neben meiner Muttersprache, dem bayerischen Dialekt:
    Deutsch, Englisch
    ein wenig Französisch, wiederausbaufähig
    Italienisch und Spanisch nur passiv (lesend)"


    So wie ich Herrn Russwurm kennengelernt habe, hat er sehr viel Humor.


    Also: "Much ado about nothing"

    Dann dürfte ja jetzt wohl auch DiDo beruhigt sein....

  • So wie ich Herrn Russwurm kennengelernt habe, hat er sehr viel Humor.

    Und offenbar auch ein nicht geringes Selbstbewusstsein, vermeidet er es doch nicht auf seine (vermeintlichen) "Erfolge" und "Besondere Erfolge" hinzuweisen (s. http://www.karlrusswurm.de/aktiv.html )

    ---

    Umfasste das griechische Kunstwerk den Geist einer schönen Nation, so soll das Kunstwerk der Zukunft den Geist der freien Menschheit
    über alle Schranken der Nationalitäten hinaus umfassen; das nationale Wesen in ihm darf nur ein Schmuck, ein Reiz individueller Mannigfaltigkeit,
    nicht eine hemmende Schranke sein. (R. Wagner, Kunst und Revolution, 1849)