Don Carlos, de Beer/Stuttgart

  • Der Philipp von Goran Juric ist hier ein Arschloch -

    - was historisch ganz gut hinkommt....

    Warum man die Pussy-Polka von Gerhard Winkler als Ballett integrierte, blieb mir unverständlich, obwohl das Werk sich kurioserweise ganz gut ins große Ganze einfügte.

    Grundsätzlich bin ich nicht begeistert von solchen "artfremden" Einsprengseln.
    Wie z.B. auch in unserer "Sizilianischen Vesper". Hat mir gar nicht gefallen. Und ich frage mich, was man damit eigentlich erreichen will...