Corona-Virus

  • Der größte Schaden [...]

    ... entsteht durch Dumme, Ignoranten, Besserwisser, Realitätsverleugner, Verschwörungstheorie - Anhänger, Egomanen und Rücksichtslose.

    ---

    Umfasste das griechische Kunstwerk den Geist einer schönen Nation, so soll das Kunstwerk der Zukunft den Geist der freien Menschheit
    über alle Schranken der Nationalitäten hinaus umfassen; das nationale Wesen in ihm darf nur ein Schmuck, ein Reiz individueller Mannigfaltigkeit,
    nicht eine hemmende Schranke sein. (R. Wagner, Kunst und Revolution, 1849)



  • Alphonsine, was Sie da von sich geben, ist an Torheit kaum zu überbieten.

    Und mit so jemanden, der ein Brett vor dem Hirn hat, kann man und will man nicht diskutieren.

    Sie glauben allen Ernstes, das ist sachlich, was Sie da verzapfen?

    denn Sie repräsentieren leider das perfekte "Schlafschaf" und wegen diesen kann immer weiterer Schaden angerichtet werden und wird sogar noch mit Beifallsbekundungen honoriert.

    Glauben Sie, daß ich mich Ihre dumm-dämlich-dreisten Beleidigungen in irgendeier Weise treffen? Ich glaube kaum, daß Sie sich so mit Corona beschäftigt haben, wie ich das laufend mache, schon aus beruflichem Interesse.

    on "Panikmodus" zu sprechen, ist zynisch und unverschämt, oder dumm.

    Dazu kommt noch eine Mitleidlosigkeit und Hartherzigkeit. Die vielen Toten, schwer Kranken und Langzeiterkrankten siind der Gnädigen herzlich egal.

    Ich bin froh, daß ich in meinem privatem Umfeld niemanden kenne, der so einen Charakter hat.

  • Ich bin froh, daß ich in meinem privatem Umfeld niemanden kenne, der so einen Charakter hat.

    Das geht mir genauso. Allerdings scheint selbst hier im Forum nur eine kleine Minderheit so zu denken wie Alphonsine. Na ja, was heißt hier schon "denken"? ;-)

    ---

    Umfasste das griechische Kunstwerk den Geist einer schönen Nation, so soll das Kunstwerk der Zukunft den Geist der freien Menschheit
    über alle Schranken der Nationalitäten hinaus umfassen; das nationale Wesen in ihm darf nur ein Schmuck, ein Reiz individueller Mannigfaltigkeit,
    nicht eine hemmende Schranke sein. (R. Wagner, Kunst und Revolution, 1849)



  • Und mit so jemanden, der ein Brett vor dem Hirn hat, kann man und will man nicht diskutieren.

    Sie glauben allen Ernstes, das ist sachlich, was Sie da verzapfen?

    Glauben Sie, daß ich mich Ihre dumm-dämlich-dreisten Beleidigungen in irgendeier Weise treffen? Ich glaube kaum, daß Sie sich so mit Corona beschäftigt haben, wie ich das laufend mache, schon aus beruflichem Interesse.

    Dazu kommt noch eine Mitleidlosigkeit und Hartherzigkeit. Die vielen Toten, schwer Kranken und Langzeiterkrankten siind der Gnädigen herzlich egal.

    Ich bin froh, daß ich in meinem privatem Umfeld niemanden kenne, der so einen Charakter hat.

    Wenn Sie sich doch so viel mit dem Thema befassen, sollten Sie allerdings wissen, dass die Kollateraltoten weitaus mehr sein werden, als diejenigen, die leider mit der Krankheit verstorben sind und um die es mir sehr leid tut. Aber dass allein in Afrika Millionen Kinder an Tuberkulose sterben werden ( ja, wegen der Maßnahmen!) und in Indien gerade fleissig Menschenexperimente zur Findung dieses leidigen Impfstoffes durchgeführt werden, das geht Ihnen allerdings auch vollkommen ab. Und das empfinde ich nun meinerseits als einen sehr häßlichen doppelmoralischen Zynismus! Und nun bin ich weg hier, das schadet meiner Seele!

  • ---

    Umfasste das griechische Kunstwerk den Geist einer schönen Nation, so soll das Kunstwerk der Zukunft den Geist der freien Menschheit
    über alle Schranken der Nationalitäten hinaus umfassen; das nationale Wesen in ihm darf nur ein Schmuck, ein Reiz individueller Mannigfaltigkeit,
    nicht eine hemmende Schranke sein. (R. Wagner, Kunst und Revolution, 1849)



  • Aber dass allein in Afrika Millionen Kinder an Tuberkulose sterben werden ( ja, wegen der Maßnahmen!) und in Indien gerade fleissig Menschenexperimente zur Findung dieses leidigen Impfstoffes durchgeführt werden, das geht Ihnen allerdings auch vollkommen ab.

    Aus welchen Aussagen iras entnehmen Sie das denn?

    Und das empfinde ich nun meinerseits als einen sehr häßlichen doppelmoralischen Zynismus!

    Was Sie da von sich geben, scheint mir einigermaßen wirr zu sein. Wo wollen Sie denn hier Doppelmoral oder Zynismus ausgemacht haben? Sie haben offenbar eine vorgefertigte unumstößliche Meinung, die sich aus was auch immer, jedenfalls nicht aus Fakten und Argumenten speist.

    Und nun bin ich weg hier, das schadet meiner Seele!

    Da haben wir ja dann doch noch etwas gemeinsam.

    ---

    Umfasste das griechische Kunstwerk den Geist einer schönen Nation, so soll das Kunstwerk der Zukunft den Geist der freien Menschheit
    über alle Schranken der Nationalitäten hinaus umfassen; das nationale Wesen in ihm darf nur ein Schmuck, ein Reiz individueller Mannigfaltigkeit,
    nicht eine hemmende Schranke sein. (R. Wagner, Kunst und Revolution, 1849)



  • Aber dass allein in Afrika Millionen Kinder an Tuberkulose sterben werden ( ja, wegen der Maßnahmen!) und in Indien gerade fleissig Menschenexperimente zur Findung dieses leidigen Impfstoffes durchgeführt werden, das geht Ihnen allerdings auch vollkommen ab.

    Was läßt Sie denn denken, daß das so ist? Sie werden sich wundern, aber im Gegenteil zu Ihnen kann ich in mehreren Richtungen denken, als nur in einer!

    Aus welchen Aussagen iras entnehmen Sie das denn?

    Danke, lieber Hagen!

    das schadet meiner Seele!

    Und mir wird es schon schlecht, wenn ich Ihr Avatar bloß sehe!


    BTW, gerade in den Nachrchten gehört: in Deutschland ist man dabei, die Intensiv-Betten wieder aufzurüsten. Aber hrer Meinung nach ist das ja völlig unnötig. Alles nur Panikmache!X(

  • In den BR-Nachrichten habe ich das gerade anders gehört. Vielleicht hat sich der Sprecher auch vertan oder ich habe es falsch verstanden.

    Das wird aber bei diesen Infektionszahlen mit Sicherheit noch kommen. Die Fallzahlen steigen derzeit laufend.

    Zum Vergleich: am 15. Juni hatten wir 250 Fälle.


    beleidigend und.....sorry...gehirngewaschen

    Was "gehirngewaschen" ist, wissen Sie ja nur zu gut....

    Beleidigend? Sie wollen sich nicht mit der Wirklichkeit auseinandersetzen, und wenn man Sie aufklärt, sind Sie beleidigt, das ist alles.


    Ich dachte ja eigentlich, sich hier zu tummeln, tut Ihrer schönen Seele nicht gut? Schade, daß Sie es sich wohl anders überlegt haben.

  • Keine Sorge, ich vertrödel hier meine Zeit nicht weiter. Wollte nur Ihre Aussagen nicht unkommentiert belassen...


    By the way, es steigen nicht die Infiziertenzahlen, aber die der positiv getesteten (bei über einer Million Tests die Woche!) und das ist zudem ein weites Feld, auf welches ich jetzt

    nicht näher eingehen werde. Denn wie ich bereits schrieb, gäbe es bei Ihnen im aufklärerischen Bereich so einiges an Versäumten nachzuholen, wo sie sich doch fortwährend so gut informieren....?!


    Schönen Sonntag noch und Tschüss!!

  • es steigen nicht die Infiziertenzahlen, aber die der positiv getesteten

    Ach. Und das ist für Sie ein Widerspruch? Falsch positiv kommt (selten) vor, ändert aber nichts an der Tendenz.

    gäbe es bei Ihnen im aufklärerischen Bereich so einiges an Versäumten nachzuholen,

    Genau. Aber tun Sie sich doch nicht mit mir ab (das ist vergebne Liebesmüh), sondern klären Sie die Virologen auf! Die werden Ihnen dankbar die Füße küssen.

  • Zitat von Alphonsine


    Keine Sorge, ich vertrödel hier meine Zeit nicht weiter. Wollte nur Ihre Aussagen nicht unkommentiert belassen...


    By the way, es steigen nicht die Infiziertenzahlen, aber die der positiv getesteten (bei über einer Million Tests die Woche!

    Diese Logik spricht ja wohl für sich!

    Luxemburg wurde vor einiger Zeit wegen der Höhe der Fallzahlen vom RKI zum Risikogebiet erklärt (inzwischen aufgehoben). Luxemburg wehrte sich gegen diese Einstufung mit dem Hinweis, dass in Luxemburg pro Einwohner per Tests erfolgen würden, als in anderen EU.Staaten (https://www.dw.com/de/corona-t…biet-luxemburg/a-54350949):


    „Der Chef der Pandemie-Bekämpfer in Luxemburg, der Direktor des Gesundheitsinstituts, Ulf Nehrbass, sagte, die Einstufung als "Risikogebiet" machen seinem Land schwer zu schaffen. "Was uns trifft, ist, wie unreflektiert das geschehen ist. Ohne Nachfrage, ohne Diskussion und völlig unvermittelt", kritisierte Nehrbass am Dienstag. Nach Angaben des Luxemburger Gesundheitsinstituts stiegen die Fallzahlen nicht weiter an, sondern stabilisierten sich auf "hohem Niveau". Etwa 60 bis 100 neue Infektionen werden täglich gezählt. Allerdings seien die relativ hohen Zahlen auch auf die umfangreichen Tests zurückzuführen, so Nehrbass. Rund 400.000 Tests bei einer Wohnbevölkerung von rund 600.000 Personen sind durchgeführt worden. In Relation mehr als in jedem anderen EU-Land.…..

    In den sozialen Medien beschweren sich einige Luxemburger über die "Hexenjagd" auf das zweitkleinste Land der EU. Die Pandemie-Bekämpfer in Luxemburg wollen die Corona-Tests vor allem im Süden des Landes noch einmal ausweiten, um Ansteckungsketten besser verfolgen zu können. Der Luxemburger Premierminister Xavier Bettel ruft seine Landsleute unterdessen auf, noch mehr auf Abstand zu achten als bisher und Masken zu tragen. Die Zahl der Menschen, mit denen man sich in geschlossenen Räumen oder im Freien treffen darf, wurde von 20 auf zehn reduziert.“


    Das Argument könnte sein, dass es bei umfangreichen Tests auch mehr symptomfreien oder symptomarmen „Beifang“ gibt, der bei weniger Tests nicht festgestellt worden wäre.