• Gergiev mit "Tosca" und "Salome" (Achtung, The Botanist: Herlitzius singt die Herodias), Petrenko mit "Mazeppa" (Regie: Tscherniakov: gewagt!) und (konzertant) "Francesa da Rimini", Cecilia Bartoli als Cenerentola (halbszenisch), konzertant den ersten Akt "Walküre" mit Christina [sic!] Goerke als Sieglinde und Jovanovich als Siegmund sowie Rattle mit "Herzog Blaubarts Burg" (mit Finley)

    Denunziantinnen und Kaufmann-Hysterikerinnen sind blockiert, daher erfolgt auch keine Antwort.

    2 Mal editiert, zuletzt von RagnarDanneskjoeld ()

  • Na, da isser ja wieder!

    Fragt sich nur wie lange noch. Irgendeine Krawall-Kleingeistin wird Anstoß an irgendeiner Formulierung nehmen, den Beitrag melden und die menschlich wie sprachlich überforderte Moderatorin mich dann sperren. Nur Geduld.

    Denunziantinnen und Kaufmann-Hysterikerinnen sind blockiert, daher erfolgt auch keine Antwort.

  • Tatsächlich. Man kann sich davon überzeugen, wenn man - wie ich - probehalber auf melden klickt. Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich der kleingeistigen Dame in die Suppe kotzen möchte.

    Machen Sie sich keine Sorgen. Die Moderation hier ist voreingenommen, es war eh nur eine Frage der Zeit.

    Denunziantinnen und Kaufmann-Hysterikerinnen sind blockiert, daher erfolgt auch keine Antwort.

  • Fragt sich nur wie lange noch. Irgendeine Krawall-Kleingeistin wird Anstoß an irgendeiner Formulierung nehmen, den Beitrag melden und die menschlich wie sprachlich überforderte Moderatorin mich dann sperren. Nur Geduld.

    Hat sie sich nicht selbst gerade erst so genannt? Als zweiten (oder dritten Usernamen? Und jetzt dafür den Beitrag melden? Das ist schon irgendwie inkonsequent.

  • Mal sehen. Ich habe gerade 3 Beiträge der Denunziantin wegen Getrolles gemeldet.

    (OK, jetzt bin ich auch ein Denunziant, aber watt mutt, datt mutt.)

    Das ist alles sehr nett, nur: Sie haben vor kurzem an anderer Stelle von einer "dummen Ziege" geredet. Der Beitrag wurde gemeldet und was ist passiert? Nichts. (Ich sage das nicht, weil ich Ihre Sperrung herbeiführen will, verstehen Sie mich bitte nicht falsch - es dient einzig und allein als Beleg meiner These, dass die Moderation hier mit Berger unter einer Decke steckt.)

    Denunziantinnen und Kaufmann-Hysterikerinnen sind blockiert, daher erfolgt auch keine Antwort.

  • Beitrag von m.joho ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Nun, wir reden hier über eine Dame, die Syphilis ins Spiel brachte, Chlamydien hingegen als unangemessen für ein Kulturforum erachtet. Was haben Sie also erwartet?

    Naja, Syphilis Chlamydien vorzuziehen habe ich immer als Geschmacksverirrung der Ahnungslosen abgetan.


    Vielleicht ist aber auch die Syphilis kulturell ergiebiger (z.B. Schumann, der nun wirklich auch keine schönen Melodien geschrieben hat und dessen Requiem nicht so schön ist wie das von Verdi, aber schöner als das von Mozart). Warum fragen Sie mich das?*


    Die Stunden, die Sie noch hier sind, lassen Sie uns noch über etwas Schönes reden.



    *Für Berger/Elsa: dieser Satz ist nicht wirklich ernst gemeint sondern eine saloppe, überspitzte Bemerkung. Denn das Requiem von Schumann ist tatsächlich ein sehr schönes Werk, aber man kann es gar nicht mit Mozarts Requiem vergleichen. Und auch mit Verdis nicht. Weil: das waren ja alles ganz andere Zeiten bzw. Stile. Das von Schumann ist sicherlich das optimistischste. Was einem zu denken geben sollte, wenn einem was daran liegen würde (als am Denken, aber vielleicht auch an Schumann).

  • Manchmal scheint es sehr weit weg zu sein. Geht es anderen eigentlich auch so, dass das aktuelle Jahr einem viel länger vorkommt, als es tatächlich ist? Einfach weil so viel passiert?

    Der Jahresrückblick 2020 müsste drei Stunden gehen.


    Heute habe ich viele Menschen in Berlin draußen gesehen, die Eis gegessen haben. Alles waren ausgelassener Stimmung. Ich kam mir ganz blöd vor, weil ich dachte, schnell nach Hause und Brahms spielen, weil ja Quarantäne ist usw. Zu Hause las ich dann im Forum und es gab wieder nur Ärger. Im Hintergrund sprach die Kanzlerin, dass morgen Kaufhof geschlossen ist.

    Dann ist Ragnar wieder da und vielleicht wieder bald weg, die Frau mit den vielen Identitäten ist auch noch da. Dann singt Kaufmann im Fidelio nicht, aber es ist nicht schlimm, weil Elsa nicht einreisen darf (das hat die Kanzlerin auch gesagt).


    Wo soll das alles hinführen?

  • Wo soll das alles hinführen?

    Vielleicht wird Kaufmann offiziell zum Bariton und dann zum Mezzosopran umschulen, weshalb Elsa sich notgedrungen Klaus Florian Vogt an den Hals werfen wird?

    Vielleicht wird Berger den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Fremdsprachen verstanden, das korrekte grammatikalische Geschlecht von Plusquamperfekt gelernt und endlich ein paar Kredenzien an der Angel haben?

    Denunziantinnen und Kaufmann-Hysterikerinnen sind blockiert, daher erfolgt auch keine Antwort.