Beiträge von ira

    Maskenball Müchen?

    Nein, Wien. Das schrieb ich doch:

    Ich habe Beczala kürzlich im Stream aus Wien im "Maskenball" gesehen.

    Was München betrifft, haben Sie recht. Das lag aber ganz klar an der Inszenierung. Was soll man aus diesem Schrott auch schon Spannendes machen?

    Die beste Maskenball-Inszenierung seit Langem habe ich kürzlich in Opernausschnitten aus Verona gesehen. Die war einfach großartig.

    Pier Luidi Pizzi. Mit Hui He, Meli, Salsi. Toll!

    Über "Hart aber fair" mit Karl Lauterbach

    Was der Arikel nicht richtig wiedergibt, ist, daß Plasberg so parteiisch wäre (also Lauterbach ins Leere hätte laufen lassen). Plasberg hat klar und deutlich gesagt (UND DAS IST SO), daß Lauterbach mit seinen sämtlichen Vorhersagen bisher ins Schwarze getroffen hat, auch wenn Alphonsine jetzt einen Kopfstand macht. Apropos Alphonsine: Sie legen wohl keinen gesteigerten Wert auf das Wohlbefinden Ihrer Seele?

    Sie haben doch versprochen, daß Sie hier Ihre Zeit nicht vertun wollen. Aber: was geb ich für mein dumm' Gebabbel von gestern, nicht wahr?:P

    Aber vielen Dank für Bill und Melinda Gates. Es ist leider zu befürchten, daß stimmt, was sie sagen.

    Bitte sehr (das ist nicht "Spartacus", sondern das Ärzteblatt):


    https://www.aerzteblatt.de/nac…tenzial-in-China-entdeckt

    Traurig, Alphonsine, traurig!

    Ich bin bei der Recherche über den Herrn Dr. F. auf folgendes Interview gestoßen:
    https://de.sputniknews.com/pol…atur-juristen-aufklaeren/


    Ohne weiteren Kommentar!

    Ja, das sind nun mal die Medien und die Leute, denen Aphonsine ihr beeindruckendes Wissen verdankt.


    Ständig diese "Faktencheckerei" nervt gewaltig!

    Mit dieser einen Bemerkung haben Sie sich nun endgültig ins Abseits manövriert. Da ist Hopfen und Malz verloren.

    Ich weiß nicht, warum Sie so oft so bärbeißig in diesem Forum sind.

    Das wäre ja noch nicht das Schlimmste. Aber diese Tatsache wird durch nichts ausgeglichen, einfach durch NICHTS. Ausnahmsweise mal was Sachliches? Fehlanzeige. Und das ist es, was seine Auftrite so öde macht.

    es steigen nicht die Infiziertenzahlen, aber die der positiv getesteten

    Ach. Und das ist für Sie ein Widerspruch? Falsch positiv kommt (selten) vor, ändert aber nichts an der Tendenz.

    gäbe es bei Ihnen im aufklärerischen Bereich so einiges an Versäumten nachzuholen,

    Genau. Aber tun Sie sich doch nicht mit mir ab (das ist vergebne Liebesmüh), sondern klären Sie die Virologen auf! Die werden Ihnen dankbar die Füße küssen.

    In den BR-Nachrichten habe ich das gerade anders gehört. Vielleicht hat sich der Sprecher auch vertan oder ich habe es falsch verstanden.

    Das wird aber bei diesen Infektionszahlen mit Sicherheit noch kommen. Die Fallzahlen steigen derzeit laufend.

    Zum Vergleich: am 15. Juni hatten wir 250 Fälle.


    beleidigend und.....sorry...gehirngewaschen

    Was "gehirngewaschen" ist, wissen Sie ja nur zu gut....

    Beleidigend? Sie wollen sich nicht mit der Wirklichkeit auseinandersetzen, und wenn man Sie aufklärt, sind Sie beleidigt, das ist alles.


    Ich dachte ja eigentlich, sich hier zu tummeln, tut Ihrer schönen Seele nicht gut? Schade, daß Sie es sich wohl anders überlegt haben.

    Wer hat nach dem Rezept gefragt?

    Ich. Weil es mich wirklich interessiert hat. Ich habe nämlich genau das Problem, das elsa geschildert hat. Und bin dankbar für den Tip.

    BTW, Michael: was soll das? Es ist doch an der Tagesordnung, daß mal vom Thema abgeschweift wird. Sie sind das beste Beispiel dafür.

    Wo sind wir denn hier? Das ist doch keine verbiesterte Geschfätskonferenz! Es lockerrt das Ganze auf, wenn mal über Kochrezepte und Fußball parliert wird. Ihre diesbzgl. Anmerkungen können Sie sich also sparen.

    Die Frage ist nur, ob ihre Gesangskarriere noch eine Fortsetzung finden wird. Sie sitzt ja nicht mit Hüsterchen zu Hause (dann wäre ihr Instagram-Post halt typisch gewesen), sondern wurde stationär aufgenommen, was einiges über die Schwere ihrer Erkrankung sagt.


    Und dann schreibt sie immer noch locker-flockig, sie sei froh, es nun hinter sich zu haben. Oder meint sie damit etwa den ganzen Opernzirkus?


    Das ist zu hoffen. Sicher ist es nicht, aber wenn es gut läuft, wird sie sich - wie viele vor ihr - erholen und wieder vollständig gesund werden. Aber eine Restsorge bleibt bei dieser tückischen Infektion leider immer.

    Das ist sogar keineswegs sicher.

    Vor einigen Monaten hörte ich eine Politikerin (ich weiß leider den Namen nicht mehr), in einer Talk-Runde, die hatte Corona gehabt. Chorsängerin. Sie konnte nicht mehr singen. Vor kurzem wurde sie wieder eingeladen und gefragt, ob sich ihre Symptome gebessert hätten. Sie sagte, ein bißchen. Immerhin könne sie ihren Kindern wieder ein Gute-Nacht-Lied vorsingen......

    Aber dass allein in Afrika Millionen Kinder an Tuberkulose sterben werden ( ja, wegen der Maßnahmen!) und in Indien gerade fleissig Menschenexperimente zur Findung dieses leidigen Impfstoffes durchgeführt werden, das geht Ihnen allerdings auch vollkommen ab.

    Was läßt Sie denn denken, daß das so ist? Sie werden sich wundern, aber im Gegenteil zu Ihnen kann ich in mehreren Richtungen denken, als nur in einer!

    Aus welchen Aussagen iras entnehmen Sie das denn?

    Danke, lieber Hagen!

    das schadet meiner Seele!

    Und mir wird es schon schlecht, wenn ich Ihr Avatar bloß sehe!


    BTW, gerade in den Nachrchten gehört: in Deutschland ist man dabei, die Intensiv-Betten wieder aufzurüsten. Aber hrer Meinung nach ist das ja völlig unnötig. Alles nur Panikmache!X(

    Ich mache erst einen Apfelkuchen aus den Falläpfeln

    Einen gedeckten oder einen schwäbischen? Mit Nüssen?

    und schaue dann das Sommernachtskonzert aus Wien an.

    Ich auch. Schönbrunn, mit Jonas Kaufmann, Dirigent Valery Gergiev.

    Aus dem Kopf: auf 3Sat um 21 h 55 (?) und auf ORF 2 um 20 h 15.

    U.a. "Love Music aus "Tristan und Isolde", arrangiert von Leopold Stokowski.

    Keine Angst, ich rege mich nicht auf. Nicht wegen so etwas vollkommen Unwichtigem.

    Ja, Netrebko hat Corona und nimmt es selbst ja offensichtlich auf die leichte Schulter. Und es gibt viele Leute, die sterben oder schwer krank sind.

    Die "Geburtstagsparty" hat höchstens insofern mit Corona zu tun, als sie mit Sicherheit nicht coronagerecht ist.

    und hier herrscht Ruhe.

    Um das zu erreichen, gehen Sie mal bitteschön selbst in die schöne Herbstsonne.

    Liebe elsa, Hagen bezog sich auf die "Geburtstagstorte" und die diversen Gratulanten. Vielleicht lesen Sie sein Zitat noch mal. Und das ist "Grünes Blatt" und "Frau im Spiegel". Hat nichts mit Corona zu tun. Sollte in dieem Forum nichts zu suchen haben.

    Ja, Hagen hat das Video gefunden. Aber nicht den Text.

    Hätte ich nur den Text herauskopiert, wäre das Gemecker halt darauf bezogen gewesen.

    Vielleicht, aber nicht von mir. Sie hätten ja dazuschreiben können, das ist von Instagramm, und da mit einem dämlichen Video verbunden. Wo ist das Problem? Ich hätte es jedenfalls so gemacht. Ich vermeide es, Geschmacklosigkeiten hier einzustellen.

    Wenn Sie mehr übr die Patientin und ihre Geburtatagsgratulanten sehen wollen, Instagram von Netrebko aber auch Abdrazakov (der ihr eine Torte gebracht hat) auf Instagram. Suchen Sie es selber, ich poste es NICHT!

    Sie brauchen nicht zu posten, und ich suche auch nicht. Wie kommen Sie darauf, daß mich solcher Klatsch interessiert?

    Und jetzt plädiere ich dafür, daß wir das Thema ad acta legen. Es reicht!

    Alphonsine, was Sie da von sich geben, ist an Torheit kaum zu überbieten.

    Und mit so jemanden, der ein Brett vor dem Hirn hat, kann man und will man nicht diskutieren.

    Sie glauben allen Ernstes, das ist sachlich, was Sie da verzapfen?

    denn Sie repräsentieren leider das perfekte "Schlafschaf" und wegen diesen kann immer weiterer Schaden angerichtet werden und wird sogar noch mit Beifallsbekundungen honoriert.

    Glauben Sie, daß ich mich Ihre dumm-dämlich-dreisten Beleidigungen in irgendeier Weise treffen? Ich glaube kaum, daß Sie sich so mit Corona beschäftigt haben, wie ich das laufend mache, schon aus beruflichem Interesse.

    on "Panikmodus" zu sprechen, ist zynisch und unverschämt, oder dumm.

    Dazu kommt noch eine Mitleidlosigkeit und Hartherzigkeit. Die vielen Toten, schwer Kranken und Langzeiterkrankten siind der Gnädigen herzlich egal.

    Ich bin froh, daß ich in meinem privatem Umfeld niemanden kenne, der so einen Charakter hat.