Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 116.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein Ruf aus dem Abseits - mal was ganz praktisches: In der kommenden Spielzeit kosten die besten Totenhaus-Karten nur 100 Euro. Fiel mir bei meiner Bestellung auf, ich denke, dies ist für Staatsopernverhältnisse ja nur vergleichbar mit Steuerkarten für Alle ...

  • Lady Macbeth von Mzensk DOB

    opernwahn - - Berlin

    Beitrag

    Aber was mache ich nun mit dem Fisch? War gestern mit meiner Frau in der Vorstellung, und heute sollte es Dorade aus dem Ofen geben. Keiner hat Appetit ...

  • Wir fanden es auch hervorragend! Super Hornisten usw. Und die 7. ist wohl der einzige Mahler, bei dem man am Ende locker gesagt "beschwingt" den Saal verläßt ...

  • Falstaff

    opernwahn - - Berlin

    Beitrag

    Literweise Kaffee? In dem Alter? Ist doch nicht gut für den Magen ....

  • Falstaff

    opernwahn - - Berlin

    Beitrag

    Keiner will meine Karte, vielleicht fahr ich doch noch hin. Aber spannend finde ich schon, wieviele vor allem hochpreisige Karten für die ohnehin sehr hochpreisige Premiere bislang nicht verkauft sind. Und wer weiß hier, welches Zeug der Barenboim eigentlich nimmt, und wo es das zu kaufen gibt? Freitag Mahler 7 in Leipzig, Sonnabend Mahler 7 in Berlin, Sonntag Premiere Falstaff. Und geprobt haben muss der doch auch noch?

  • Karten 2018

    opernwahn - - Bayreuther Festspiele 2018

    Beitrag

    Kauft meine Falstaff-Karte!. Ich bin jetzt in der Warteschlange kurz vor dem Einritt, muss aber los - zum Fussball

  • Falstaff

    opernwahn - - Berlin

    Beitrag

    Weil es unter "Tickets" keiner lesen würde: Verkaufe meine Karte für die Premiere am 25.3., 17 Uhr. Dritter Rang, Reihe 1, Platz 7 - als Hörplatz kategorisiert, aber dafür echt "Premium"! Zum Originalpreis von nur 30 Euro zu haben ....

  • Tannhäuser

    opernwahn - - Leipzig

    Beitrag

    Vielleicht hat vinke ja beim umsteigen noch ein Foto von der Wartburg gemacht...

  • Zwei verschiedene Zauberflöten an einem Haus, das ist ja witziger als das Stück selbst. Dazu zwei verschiedene Varianten an der Deutschen (Kind und EW) und die Variante an der Komischen, hm. Ansonsten bin ich überrascht, wieviel Barenboim sich immer noch selbst zumutet. Der Termin, zudem ich hin muss: Waltraud Meier mit den Kindertotenliedern. Naja, und dann verabschiedet sich Rattle im Juni mit großem Tamtam aus der Philharmonie und dirigiert im November schon wieder darinnen, die Staatskapelle…

  • Umbesetzungen Berlin

    opernwahn - - Berlin

    Beitrag

    für den 18.3. gibt es gerade Hörplätze!

  • Umbesetzungen Berlin

    opernwahn - - Berlin

    Beitrag

    Und Schager steht nun tatsächlich wieder als Tristan drin, es ist zum Kotzen - oder so, wie es Heerrufer vermutet hat. Meine Rangerste ReihePlätze hatte ich ja wieder zurück gegeben, nun benühe ich mich also um schlechtere Karten, und Eduard19 kann seine Hörplatzbestrebungen wieder erneuern. Solche Schwachköpfe aber auch ...

  • Umbesetzungen Berlin

    opernwahn - - Berlin

    Beitrag

    Mein Kartenverkauf ist auch nicht abwertend gegenüber Wolfensteiner gemeint, aber wir hatten in diesem speziellen Fall die Aufführung hauptsächlich wegen Schager noch in unsere umfangreichen Reisepläne aufgenommen. Und nachdem wir im vergangenen Jahr schon einmal nach Rom geflogen sind, um ihn in dieser Partie zu hören (er wurde dann natürlich vertreten), spraen wir jetzt einfach mal das Geld ein ...

  • Umbesetzungen Berlin

    opernwahn - - Berlin

    Beitrag

    Alles klar. ich konnte meine Karten als Staatsoperncardinhaber zum Glück zurück geben...

  • Umbesetzungen Berlin

    opernwahn - - Berlin

    Beitrag

    Er ringt laut seiner Facebookseite mit einer Bronchitis - und warum Sie die Absage liken, erschließt sich mir wirklich nicht.

  • Umbesetzungen Berlin

    opernwahn - - Berlin

    Beitrag

    Inzwischen hat Schager auch alle anderen Aufführungen abgesagt ...

  • Thielemann Mahler 3

    opernwahn - - Dresden

    Beitrag

    Weil ich diesen Thread aufgemacht habe, noch eine Ergänzung: wir sind gestern abend noch einmal in die Semperoper gefahren, hatten auch bessere Plätze, haben ein tolles Konzert gehabt und stimmen Botanist & Co zu: Mahler kann eben auch anders klingen. Was mir fehlte, waren nicht aufgeblasene Effekte, sondern Nuancierungen. Auch wenn die wenigstens hier das Glück hatten, Levine erleben zu dürfen: da gab es keinen Krach, da lebte das Adagio so lange, bis die Töne in Stille erstarben. Dies war letz…

  • Thielemann Mahler 3

    opernwahn - - Dresden

    Beitrag

    Da stand der CT direkt vor ihr , dadurch habe ich sie weder gut gehört noch gesehen

  • Thielemann Mahler 3

    opernwahn - - Dresden

    Beitrag

    Das ist schon verrückt. Mahler 3 unter Thielemann/Garanca, und dann gehen wir raus und gestehen uns ein: das war nichts. Und sicher ist dies ungerecht und extrem subjektiv, ich bin auch kein Musikwissenschaftler und saß nur auf einem Scheißplatz. Parkett ziemlich weit vorne - dies ist in der Semperoper für die Akustik tödlich und auch optisch hoch problematisch: wenn man so nah an den Musikermassen klebt, stellt sich viusell kein Gefühl ein, dass dem Mahlerschen Kosmos gerecht wird. Weiter hinte…

  • 2018/19

    opernwahn - - Dresden

    Beitrag

    Immerhin wissen wir jetzt, dass Domingo im Sommer 2019 noch den Nabucco singen kann. Und ja: auch wenn ich die ewigen "CT macht zu wenig" -Nörgler eigentlich nicht mehr hören kann, nächste Saison ist es wirklich etwas dürftig. Da fällt es sehr schwer, wieder das lustige Thielemann-Abo zu buchen (2 CT-Vorstellungen kaufen, 10 Prozent Aufpreis zahlen), es sind ja auch nur zwei Konzerte mit der Staatskapelle gelistet ...

  • Chemnitz Der neue Ring 2018

    opernwahn - - andere Spielstätten

    Beitrag

    Der Frage mach ich mich frei, weil ich nicht einmal die Ironie verstehe. Soll dies ein Beitrag zum Sachsen-Bashing sein? Hier dirigiert ein Spanier (!) Wagner, wenn so etwas in Bayreuth passiert, steht das ganze Forum Kopf. Nicht so in Chemnitz: mehr Toleranz geht nun wirklich nicht ...naja, vielleicht, wenn es ein Italiener gewesen wäre