Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HH Repertoire 18/19

    Asteria - - Hamburg

    Beitrag

    Zitat von Cheryl: „Byström ist im lyrischen Strauss und Janacek-Repertoire wunderbar!! Das wird sicher interessant.... “ Mir hat sie auch als Tosca gut gefallen...

  • Hoffmanns Erzählungen

    Asteria - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Waedliman: „OMG, was eine Randbemerkung hier wieder auslöst Um es klarzustellen: Der Theatertrick an sich ist von mir immer gern gesehen, auch wenn er 100 und mehr Jahre auf dem Buckel hat. Es ging lediglich darum zu äußern, dass es ungeschickt ist, wenn ein Regisseur es riskiert, mitten in einer Bravourarie eine Störung in Kauf zu nehmen. Und auch wenn diese Inszenierung eine gekaufte ist, die ich auch gar nicht schlecht finde, regt sie mich nicht an, sie mir noch einmal anzuschauen, …

  • Hoffmanns Erzählungen

    Asteria - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von ira: „Zitat von Waedliman: „frohes Lachen über alte Theatertricks, als wäre man in der MET. “ Da haben Sie völlig recht, nur sollte man das auch mal von der anderen Seite sehen. Wenn man in so mach anderen Fällen lacht, dann oft nur Hohn. Und nicht froh. “ Das Verwenden 'alter Theatertricks' ist sicher nicht den extrem konventionellen Regisseuren vorbehalten - im Grunde basiert doch jede Inszenierung darauf... Es ist, wie immer, eine Frage der Umsetzung.

  • 2019/20 München

    Asteria - - München

    Beitrag

    Etwa Ferenc Erkel?? Das wäre doch mal was...

  • Zitat von maestro: „das nächste Mal markiere ich Ironie wieder mit "...."; fand es ehrlich gesagt ziemlich daneben, auch wenn es Harteros wahrscheinlich wenig gestört haben dürfte “ Das hatte ich durchaus so verstanden - und Frau Harteros schaute meines Erachtens auch angemessen irritiert...

  • Zitat von maestro: „ich fand übrigens sehr charmant wie Herr Kaufmann Frau Harteros sehr subtil mitgeteilt hat, dass sie ihren Applaus ausreichend ausgekostet hat “ Jau! Total subtil...

  • Zitat von Schambes: „ Da kann man auch noch € 3.000.-sparen. "Die Karten für die Aufführung sind seit Monaten ausverkauft und kosteten bis zu 3.000 Euro" “ Man gönnt sich ja sonst nichts...

  • Zitat von Eduard19: „Ira, sorry, lt. Opernführer (E.Krause) und auch Wikipedia 14. Jahrhundert. Aber auf 100 Jahr mehr oder weniger kommt es nicht an Um etwas genauer zu sein: um 1350. “ "Otello" = 15. Jhd; "Simone Boccanegra" = 14. Jhd.

  • Zitat von parlando: „Zitat von Buchpruefer: „Für mich ist trotzdem an diesen Filmen wie an meinem Beitrag nichts unappetitlich oder unethisch. Vulgärpsychiatrie hin oder her. “ Das sehen die Betroffenen und deren Angehörige mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit etwas differenzierter.... “ Vielleicht ist das wirklich so. Aber unter diesem Aspekt dürften Sie auf der Bühne ganz viele Dinge nicht mehr zeigen - sogar solche, die im Libretto stehen...

  • Zitat von Zwischenrufer2: „Also Traumatisierung verstehe ich, aber was ist "Retraumatisierung"? Außerdem, tritt Jago eigentlich auf, oder bildet man sich das nur ein? “ "Retraumatisierung" ist das durch irgendetwas hervorufene Wiedererleben eines Traumas - den Begriff gibt es wirklich.

  • Komische Oper - Candide

    Asteria - - Berlin

    Beitrag

    Ich habe auch noch was gefunden: "Weltverriss im Walzertakt" faz.net/aktuell/feuilleton/bue…r-in-berlin-15910560.html

  • Zitat von Einojuhani: „Das ist irgendwie outdated. Ich würde gerne verstehen, woran das liegt. “ Weil sich mit den Jahren der Erfahrungshorizont erweitert und damit eine Veränderung im ästhetischen Empfinden einhergeht, möchte ich meinen: was wir mit 15 spannend finden, ist es mit 50 nicht mehr (oder noch nicht wieder...)

  • Abu Dhabi

    Asteria - - andere Spielstätten

    Beitrag

    Ich wusste es immer: ein echter Wagnerianer ist auch immer ein bisschen Masochist...

  • Zitat von Keilriemen: „Interessiert hier kein Arsch. “ KeinEN Arsch - das üben Sie nochmal, gell?

  • Zitat von Besserwisser: „[ ... ] A propos Langeweile: Ihnen scheint wirklich ziemlich langweilig zu sein, sonst würden Sie nicht täglich über den ganzen Tag verteilt und auch abends im Forum herumirren... Sie scheinen wohl sehr einsam zu sein und haben wohl keine Ansprache - außer Ihrem Computer, Ihre Tochter und das Forum... traurig. Aber so was kommt heute öfters vor. “ Lieber Besserwisser, finden Sie nicht, dass solche Beiträge unter Ihrem Niveau sind?

  • Zitat von maestro: „ [ ... ] Roberto Saccá wurde auch genannt. Diesen Vorschlag würde ich eher als Scherz werten. Kleinstimmig, kurzatmig und nasal, so kämpft sich Saccá eigentlich durch alle Partien. [ ... ] “ Hm... Meine Erfahrung ist da eine andere: In der letzten "Otello"-Aufführungsserie hier in Frankfurt klang Roberto Sacca weder kleinstimmig noch nasal oder kurzatmig...

  • Zitat von Reingold: „Das ist eine Binse und lässt sich von jedem Kunstwerk sagen, dass diesen Namen verdient, z.B. ist die "Mona Lisa" größer als jede je darüber geschriebene Interpretation. “ Naja, soooo groß sind 77 x 53 cm auch wieder nicht ... * Duck und wech *

  • Zitat von Gundryggia: „"Manon" oder "Manon Lescaut" - egal, Hauptsache von Verdi “ Das ist beides von MONTEverdi - echt, ey...

  • Das ist Liebe!

  • Staatskapelle Berlin/Simon Rattle, 12.11.2018

    Asteria - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von sakrco: „"Salome" und "Carmen" - zwei Paradebeispiele des "verluderten italienischen Repertoires"... “ Die sind so verludert, dass sie als italienische Opern durchgehen... =;o}