Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Intendanz der Semperoper

    elsa - - Dresden

    Beitrag

    Zitat von parlando: „Fledermaus mit Kaufmann und Schager “ So teuer wie die Karten sind, wundert mich das nicht, zumal die Info erst sehr spät kam und die Reiselust zu dieser Zeit entweder schon organisiert ist oder nicht existiert. Ausserdem ist das heimische Sofa bequemer....

  • Intendanz der Semperoper

    elsa - - Dresden

    Beitrag

    Zitat von parlando: „Vielleicht muss das auch bei der Vielzahl der ausländischen Besucher so sein. “ ??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

  • Intendanz der Semperoper

    elsa - - Dresden

    Beitrag

    Diese strikten "Anweisungen" (man darf auch nicht unten die Garderobe abgeben, wenn man Galerie-Plätze hat) und die Art und Weise, wie sie durchgesetzt werden, gehören zu den Gründen, warum ich die WSO nicht sonderlich mag. Denselben Eifer gegen die Schwarzhändler vor der Türe einzusetzen, würde ich mir wünschen.

  • Intendanz der Semperoper

    elsa - - Dresden

    Beitrag

    Brandschutz ist ein sehr spezielles Kapitel, habe mich beruflich ufangreich damit befasen müssen.... Zum Beispiel gibt es in München im Parkett keinen Mittelgang und die Flure vor dem vorderen Drittel sind eher von bescheidener Breite. Da möchte ich nicht flüchten müssen..... In Covent Garden kann man den Mantel auch mir rein nehmen, was bei spätem Eibtreffen praktisch ist. Opera Garnier ist der Luxus schlechthin: da sind in den zahlreichen Logen Garderobenhaken und Spiegel.

  • Intendanz der Semperoper

    elsa - - Dresden

    Beitrag

    ...wenn man unter den ersten 150 ist....und nicht in den oberen Rängen sitzt.

  • Intendanz der Semperoper

    elsa - - Dresden

    Beitrag

    An der Met gibt es so gut wie gar keine Garderoben (angeblich ca. 150 für 4000 Besucher); da würgt man seine Einkaufstüten und Mäntel unter den Sitz....

  • Jonas Kaufmann

    elsa - - Sänger

    Beitrag

    https://www.swr.de/swr2/musik/joerg-widmann-und-jonas-kaufmann-erhalten-maximiliansorden-eintritt-in-den-orden/-/id=661124/did=23020600/nid=661124/u5wjxp/index.html

  • Tosca - Deutsche Oper

    elsa - - Berlin

    Beitrag

    Natürlich zählt in erster Linie das Live-Erlebnis, das "predige" ich schon die ganze Zeit. Genau deshalb habe ich den Satz am Ende hinzugefügt! Mögen das bitte mehr Forums-SchreiberInnen so halten !

  • Tosca - Deutsche Oper

    elsa - - Berlin

    Beitrag

    Ich kann gar nicht verstehen, was manche an SR finden. Mir ist sie zu künstlich und oft auch mehr an Lautstärke orientiert als an Differenzierung. Ich muss anmerken, dass ich sie nur von Medien, nicht aber live kenne.

  • Pereira

    elsa - - Mailand

    Beitrag

    kleinezeitung.at/kultur/554224…-Pereira-will-bis-2022-an

  • Wenn jeder und jede das was irgendwo zu einer Aufführung/Produktion als Grundlage einer Beurteilung nehmen will, muss er/sie ganz schön viel lesen. Beispiel Otello: Ein Teil der ofiziellen Kritiken war vernichtend, ein Teil relativierend, ein Teil begeistert. Man musste 20 und mehr Artikel lesen. In Foren und Blogs, war die Meinung (meist aufgrund des Streams) sehr positiv, wenige ablehnende Stimmen. Bei denen, die drin waren (bisher 3 Aufführungen, GP und orchesterhauptprobe) gibt es atemlose B…

  • Zitat von Zwischenrufer2: „Daher habe ich mir die Sache auch nicht angeschaut. “ ...aber darüber reden..... Es ist offenbar zwecklos, darum zu bitten, dass nur über das gepostet wird, was man selber erlebt hat und die Quelle (Radio, Stream, Live) zu benennen.

  • Zitat von ira: „Um was es doch geh “ Um was es Ihnen geht, bitte dazusagen. Wenn die Vorlagen duch die Libretti egenständig "interpretiert" werden, kann doch die Interpretation 2018 auf der jeweiligen Bühne auch eigene Ideen beinhalten (Ich wiederhole: hat nichts mit der Qualität dieser Ergebnisse zu tun). Wenn wir "werkgetreue" Opernaufführungen mit Bühnenerscheinung der Uraufführungszeit haben wollten, würden wir uns ganz schön wundern ... Ich wäre dann schon längst nur mehr Radiohörer.

  • Zitat von ira: „Elsa, es geht hier nicht um Schiller oder Shakespeare, sondern um die Librettisten! “ Eben, die wühlen nach Belieben in der iterarischen Vorlage herum... Werther ist zum Beispiel ein Fall von Treue zum Ausgangstext, da finden sich weite Passagen Goethe-Original im Libretto.

  • Zitat von Th.E.: „Ja, maestro, aber das alles steht nicht im Libretto! Da kann schon mal gar nichts "grundsolide" sein. “ Boito war dann ja schon in höchstem Maß "unsolide", hat zusammen mit Verdi an Shakespeare herumgeschnipselt, dass die Fetzen nur so flogen........ Auch Don Carlo, Il Masnerdieri und Luisa Miller sind freie Interpretationen nach Schiller. Diese Freiheit nehmen sich heute Regisseure / -innen heraus - womit nichts über die Qualität der jeweiligen Ergebnisse gesagt ist.

  • Zitat von ira: „Jürgen Rose “ Jürgen Rose als Regisseur und Bühnenbildner ist eine Ausnahmeerscheinung, die leider kaum oder gar keine Nachfolger hat.... Die Ausstellung im Theatermuseum vor einigen Jahren war ein fantastischer Überblick über seine Arbeit.

  • Rund um die Bayerische Staatsoper

    elsa - - München

    Beitrag

    Zitat von maestro: „(hoffentlich denken die Besucher dran, während der Vorstellung die Verbindung auszustellen) “ warum? Es muss bloß "stumm" geschaltet werden.....

  • Da lobe ich mir den Steam (wenn die Telekom mitmacht....)

  • Zitat von ira: „Blasphemie-Vorwürfe vor Scala-Premiere “ Die GP ist ohne Probleme verlaufen......

  • Salzburger Osterfestspiele 2019

    elsa - - Salzburg

    Beitrag

    Zitat von ira: „Zumal, wenn Jonas Kaufmann singt... “ Stellen Sie sich vor, ich gehe doch glatt auch zu Opern und Konzerten, wo Kaufmann nicht singt und sogar dort informiere ich mich vorher..... Diese sogenannten "Ausnahmen" verderben alles. Nehmen bei stark gefragten Vorstellungen denen die Plätze weg, die wirklich interessiert sind und reden dummes Zeug daher. Zwei meiner Freundinnen waren vor Jahren in Verona. Sie sind wegen unerträglicher "Sangesleistungen" vor Schluß der Vorstellung gegang…