Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Brüssel 2019/20

    maestro - - Brüssel

    Beitrag

    im Haus in Brüssel könnte Ventris gut funktionieren, Lang ist für mich auch ein absolutes no-go. Die Zweitbesetzung könnte nicht ganz uninteressant sein (Ann Petersen hatte ich als Isolde vor Jahren unter Petrenko in Lyon und damals war sie ausgezeichnet; Register kann ich mir auch vorstellen). Altinoglou klingt auch sehr interessant, Regie aber mal wieder ein Filmemacher? Das kann beim Tristan zwar funktionieren aber so richtig überzeugt mich das Gesamtpaket nicht.

  • Forumskultur

    maestro - - Fragen zum Forum

    Beitrag

    es dürfte vor allem um diesen Beitrag gehen: 2019/20 München klar, der Beitrag mag auf den ersten Blick doch eher harmlos wirken; letztendlich wird im zweiten Satz aber eine Wortwahl verwendet, die für so ein Forum auch nicht ok ist. Interessant ist es schon, dass zwei Wochen eigentlich Ruhe im Forum herrscht und einen halben Tag nach den ersten Beiträgen von Ira, es wieder ins Persönliche kippte (wobei ich den Auslöser auch eher in den Beiträgen von elsa sah als in denen von Ira). Eine Versachl…

  • Umbesetzungen

    maestro - - München

    Beitrag

    Harteros für Yoncheva im Troubadour ist jetzt auch offiziell wie auch Alder statt Benoit in der gut besetzten Fidelio-Wiederuafnahme im Herbst: staatsoper.de/besetzungen.html

  • München Repertoire 2018/19

    maestro - - München

    Beitrag

    wenn es am schönsten ist, soll man abtreten. Edita Gruberova wird am 27.03 ihren Abschied von der Opernbühne geben: staatsoper.de/meldungennews/ed…zte-opernvorstellung.html da muss man doch wohl doch noch einmal rein

  • Jonas Kaufmann

    maestro - - Sänger

    Beitrag

    schlimmeres gibt es schon, darauf ein schönes "vincero": instagram.com/p/BttoMYVhe61/ Kaufmann wird natürlich morgen Abend singen

  • Jonas Kaufmann

    maestro - - Sänger

    Beitrag

    munkeln ist schön, genauer wäre aber die Info, dass Kaufmann gestern die Generalprobe nicht gesungen hat. Das hat bekanntlich für die Premiere nichts zu bedeuten. Leider hat Norman Lebrecht hier gestern eine Falschinformation veröffentlicht, wonach Kaufmann die Premiere schon abgesagt hätte. Bei der sehr geringen Ausfallquote von Kaufmann würde ich mich sehr wundern, wenn er nicht singen würde.

  • 2019/20 München

    maestro - - München

    Beitrag

    Vorschlag, einfach mal das vergangene zurücklassen und nach vorne schauen. Schliesslich hat Gerhard Polt das bayrische Wesen schon ganz gut zusammengefasst: ",,,Dass die Anni so nachtragend ist, dass vergiss i ihrer nie..." Meine Hoffnung, dass es hier etwas ruhiger werden könnte, ist aber begrenzt.

  • München Repertoire 2018/19

    maestro - - München

    Beitrag

    eigentlich ist es fast schade, dass Edita Gruberova jetzt langsam wirklich aufhört (die aktuelle Roberto-Serie dürfte ihr Abschied von der Staatsoper sein), denn so gut wie gestern habe ich sie schon länger nicht mehr gehört. Gut, die Manierismen werden im Alter noch etwas mehr (und vor allem schleppt sie teilweise sehr stark), aber welche unglaublich Stimmbeherschung hat sie immer noch, wie geläufig die Koloraturen und wie stark der Ausdruck. Die paar etwas schrägen ausgestellten Töne fallen da…

  • 2019/20 München

    maestro - - München

    Beitrag

    elsa, ach nein, was sie nicht sagen (da war ich sogar drin). Deswegen habe ich ja auch "Hausrollen- und Rollendebüts"gesprochen. Castronovo kann ich mir übrigens sehr gut vorstellen (gerade auch in dem sehr sängerfreundlichen und akustisch günstigen Bühnenbild). Vargas funktioniere in dem Bühnenbild ja auch schon sehr gut. Anyway, schauen wir mal auf 2021/2022. Laut Manuel Brug, Info konnte ich auf der Website noch nicht verifizieren,wird es in Lyon nächste Saison als Koproduktion mit München ei…

  • 2019/20 München

    maestro - - München

    Beitrag

    grundsätzlich d'accord. Dass die Herren Lee und A.Kim nicht angesetzt sind, hat aber schon für etwas Durchatmen gesorgt;-)

  • 2019/20 München

    maestro - - München

    Beitrag

    elsa, ich habe vorher glaube ich schon erwähnt, dass ich die neue Saison sehr spannend finde; leider ist die Tote Stadt keine genuine Münchner Neuproduktion, sondern offensichtlich eine Übernahme der Baseler Produktion. Simon Stone ist ein hervorragender Regisseur, den man für sein Hausdebüt auch eine wirklich neue Produktion hätte anvertrauen können. So hat es ein kleines Geschmäckle. Die Sängerbesetzung des Falstaff finde ich recht gewagt, ansonsten sind die neuen Produktionen sehr mutig,das d…

  • 2019/20 München

    maestro - - München

    Beitrag

    allwissende elsa, wie erklären Sie sich denn, dass Sie im Dezember gesagt haben, Kaufmann würde "ganz sicher" nicht mehr den Otello singen, wenn Petrenko aus der Produktion aussteigt? PS: Harteros übernimmt Trovatore von Yoncheva (und nicht Tosca); nix für ungut

  • 2019/20 München

    maestro - - München

    Beitrag

    19 Abende des GMD inkl. Konzerte sind schon fast Dresdner Verhältnisse, aber natürlich der Doppelbelastung mit Berlin geschuldet. Ganz unter den Tisch sollte man dieses Detail aber auch nicht fallen lassen. Vielleicht ein paar kleine Randnotizen zur Präsentation. Petrenko wirkte bei seiner letzten Präsentation schon recht wehmütig mit sehr ernsten und ernstgemeinten Worten zum Haus. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass Bachler und Petrenko schon einmal etwas gelöster gewirkt haben als heute (mag…

  • 2019/20 München

    maestro - - München

    Beitrag

    here we go: staatsoper.de/19-20/spielzeit-201920.html die Premieren sind zum großen Teil ein Wagnis (was sie auch sein dürfen) und im Repertoire ist wirklich fast alles aufgeboten, von dem man träumen kann (man muss sich nur die Carlo-Besetzung ansehen). Kein großer Grund zu Beschwerden also;-)

  • La fanciulla del West

    maestro - - München

    Beitrag

    Was ist denn mit dem Münchner Publikum los; die nächste Premiere und wieder keinerlei Buhs, im Gegenteil sehr starker, lang anhaltender Beifall für alle Beteiligten. Ein weiterer großer Erfolg für das Haus, der erneut primär einer sehr geschickten Zusammenstellung der Solisten geschuldet war. Aber ein Schritt zurück. Andreas Dresen bietet erneut, wie schon bei der Arabella, eine sehr saubere, unaufgeregte Personenregie, die vielleicht auf den ersten Blick etwas oberflächlich wirkt, aber im Detai…

  • München Repertoire 2018/19

    maestro - - München

    Beitrag

    Siljanov war sehr schönstimmig und souverän unterwegs; darstellerisch wirkte er leider doch etwas sehr behäbig und gedämpft (nicht ungewöhnlich als Einspringer und Esposito ist natürlich auch irgendwo im Kopf des Zuschauers); also alles ok, aber mit etwas Luft nach oben, falls er mal geplant die Rolle singen sollte. Müller hat übrigens die Donna Anna in der NP in Hamburg schon zurückgegeben (da singt jetzt Kleiter); vielleicht eine nicht ganz unkluge Entscheidung

  • La fanciulla del West

    maestro - - München

    Beitrag

    zur Vorbereitung auf heute Abend; ich bin sehr gespannt: staatsoper.de/stueckinfo/la-fa…1a76f4cf82ed6#mediaCenter

  • München Repertoire 2018/19

    maestro - - München

    Beitrag

    bevor wir morgen über die Fanciulla sprechen können, noch eine kurze Ode an Simon Keenlyside und seinen Giovanni. Was Kennlyside als Giovanni anbietet, ist schlichtweg überragend. Nicht nur seine Stimme hat sich, obwohl er schon 59 ist, einen wunderbar kräftigen Kern und viel Sinnlichkeit bewahrt, darüber hinaus ist er mit so viel Spielfreude und Enthusiasmus dabei, dass es eine wahre Freude ist. Ein richtig bewegendes und gleichermaßen unterhaltsames Rollenportrait. Wenn es einen Künstler gibt,…

  • Opéra National de Paris

    maestro - - andere Spielstätten

    Beitrag

    jetzt auch offiziell: operadeparis.fr/programmation-…on-19-20/spectacles-opera

  • Forumskultur

    maestro - - Fragen zum Forum

    Beitrag

    finde es ehrlich gesagt auch sehr befremdlich, dass Katzenmueller und Gundryggia gesperrt wurden, vor allem, wenn man bedenkt, wie sich andere User hier in den letzten zwei Wochen verhalten haben. Viele Diskussionen konnte man einfach nicht mehr folgen, weil sie einzig und allein daran bestanden, dass sich die immer gleichen User teilweise über Seiten aneinandervorbei monologisierten. Sofern es dann persönlich wurde, haben sich eigentlich alle Parteien nichts geschenkt, weshalb man, Vergleich Ru…