Augsburg 19/20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Augsburg 19/20

      Gestern gab es die zweite Aufführung der neuen Ariadne Serie. Mir hat der vorübergehende Spielort im Martini Park mit seinem ehemaligen Industrieumfeld sehr gut gefallen. Die Akkustik ist vielleicht etwas trocken, aber insgesamt ist es eine interessante Alternative zum derzeit sich im Umbau befindenden Theater in der Stadt.

      Es war eine schöne Ariadne Aufführung, in der zunächst der Komponist der letztjährigen ARD Gesangswettbewerb Gewinnerin Natalya Boeva gefiel. Die Stimme verfügt nicht über die in der Rolle sonst auch oft gehörte Dramatik und Größe, dafür erlebt man eine innig, zart und schön singende Komponistin. Etwas ungewohnt, aber auch passend.Olena Sloia als Zerbinetta bot ebenfalls eine tolle Leistung mit sehr schönen Koloraturen, die so manche Abkürzung wettmachten. Sally Du Randt singt, überspitzt gesagt, gefühlt seit Jahrezenten jede große Sopranpartie am Haus. Das hört man mittlerweile auch der Stimme an, aber insgesamt eine ordentliche Ariadne für dieses Haus, die am Ende auch schöne Bögen und sogar Leuchtkraft aufkommen lässt. Gratulieren muss man dem Theater zum neuen Ensemblemitglied Jaques Le Roux. Ein Bacchus der auch so manch großen Kollegen überbietet. Kraftvoll und schön ohne auch nur den Ansatz von Ermüdungserscheinungen sing er einen für mich famosen Bacchus. Lange habe ich diese wunderschönen Bögen der Partie nicht mehr so genossen. Danke!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chevalier de la Force ()

    • Chevalier de la Force schrieb:

      Hätte ich selber vorher gegoogelt und den gefunden, hätte ich mir das tippen der eigenen Meinung ja echt sparen können.
      Überhaupt nicht! Das Einstellen der eigenen Meinung ist doch hier im Forum grundsätzlich von größerem Wert als eine professionelle Kritik.
      Mir ist nur - als ich Ihre Besprechung gelesen habe - eingefallen: da habe ich doch was in der SZ darüber gelesen....Und es ist ja vielleicht auch für den, der drin war, ganz interessant.